Ausstellung „Mensch trifft auf Natur“

FFN präsentiert:

Im Rahmen des Aldersbacher Kustpfads die Ausstellung „Mensch trifft auf Natur“ mit Malereien und Objekten der finnisch-deutschen Künstlerin Sanna Myrttinen, Mosaiken von Maha Kattoura und neuen Bildern und Skulpturen des Künstlers Willi Berger.

vom 18. Juli bis 11. September 2020
in der Kunstgalerie im Kreuzgang des Klosters und im Kapitelsaal
der Eintritt ist frei
Öffnungszeiten unter den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen: Montag 18 – 23 Uhr; Donnerstag 18 – 23 Uhr; Freitag – Sonntag 11.30 – 17 Uhr & 18 – 23 Uhr

Mit der Ausstellung „Mensch trifft auf Natur“ möchte die gebürtige Finnin Sanna Myrttinen auf eine frische, kreative Weise den Artenschwund auf Borneo thematisieren. Zu sehen sein werden: eine für die Ausstellung eigens kreierte Poster-Serie, Textilien, Mosaike, Blaudrucke sowie Gemälde. 15 % der Verkaufserlöse werden an die gemeinnützige Umweltorganisation Fans for Nature e.V. zur Erhaltung der Regenwälder und der Rettung von Orang-Utans auf Borneo gespendet. Ein Herzensprojekt von Gemeinderat Helmut Huber, der den Kontakt zur Künstlerin hergestellt hat. Zudem sollen Natur-Fotos aus Borneo gezeigt werden.

Sanna Myrttinen ist seit 2002 freiberufliche und freischaffende Künstlerin im Bereich Malerei. Nach einem Masterstudium in Kunstpädagogik in Schweden lebt und arbeitet die gebürtige Finnin seit 2007 in München. Bisherige Ausstellungen: Lucca, Shanghai, Basel, Rom, Miami, Las Vegas, Singapur, München, London, Stockholm, Helsinki, Köln, Berlin und New York.

Der Grafiker und pensionierte Kunsterzieher Willi Berger aus Stubenberg im Kreis Rottal-Inn organisiert als Kurator seit 2018 den „Aldersbacher Kunstpfad“. Er wird neue „Menschen“-Bilder und Objekte präsentieren.