Palm Oil Free

logo_POFMenschen, die sich über die Zukunft der tropischen Regenwälder Gedanken machen. sollten sich in Bewusstsein rufen, dass die Produktion von Palmöl in den letzten Jahrzenten stark gestiegen ist und dadurch weite Teile des Waldes ausgerottet wurden. Palmöl wird unter Deckmantel „Pflanzliche Öle und Fette“ als Zutat für viele Lebensmittel, Kosmetik und Reinigungsmittel verwendet. Mehr als 50% aller Produkte im Supermarkt enthalten Palmöl oder Palmölderivate.

Jetzt wo mehr und mehr Menschen der Weltbevölkerung die Armutsgrenze überschreiten, bekommen sie Zugang zu solchen Produkten und treiben damit die Zerstörung des Regenwaldes weiter an. Wenn keine einschränkenden Maßnahmen ergriffen werden, wird die weltweite Nachfrage in fünf Jahren von 56 auf 78 Millionen Tonnen anwachsen. Dieses Phänomen führt den tragischen Verlust des Lebensraumes der einzigartigen Affenarten Orang-utan und Gibbon. Wunderschöne Tiere, wie z.B. der Asiatische Elefant oder der Sumatra Tiger sind so gut wie ausgestorben. Zudem hat diese Zerstörung sowohl ökologische als auch gesellschaftliche Probleme in diesen Regionen ausgelöst. Wenn die Prognoses stimen werden die Primärregen- wälder von Borneo und Sumatra innerhalb der nächsten 20 Jahre verschwunden sein.

Der Zweck
Der Zweck von „Go Palm Oil Free“ ist die Sensibilisierung über die Notlage der stark bedrohten Orang-Utans und anderen Wildtiere in Indonesien und Asien, die Ihren Lebensraum durch den Anbau von Palmöl verlieren.

Die Vision
„Go Palm Oil Free“ möchte den Einsatz von Palmöl in Europa stoppen. Durch die Aufklärung der Konsumenten, die sich dann gegen den Kauf von Produkten mit Palmöl entscheiden. Mit dem Siegel möchte „Go Palm Oil Free“ Unternehmen anerkennen, die sich dazu bewusst dazu entscheiden kein Palmöl in ihren Produkten zu verwenden.

Das Ziel
Das Ziel der „Go Palm Oil Free“ Kampagne ist der Schutz von indonesischen und asiatischen Regenwäldern und die dazugehörige Tierwelt durch den Stillstand von Palmölkonsum. Palmöl ist der Hauptgrund für die Zerstörung der Wälder und die Verwüstung von jahrzentealten Ökosystemen.

Der Verein Jakarta Animal Aid wurde 2004 in den Niederlanden gegründet, mit dem Zweck die Tierwelt in Indonesien zu schützen. Dazu gehört der Erhalt von Lebensraum, die Verhinderung von Tierhandel und Tier- quälerei. „Go Palm Free“ ist eine Initative dieses Vereins.

Mehr Infos unter www.gopalmoilfree.org
Bildnachweis für Headerbild: gopalmoilfree.org